Übergang von Klasse 6 in Klasse 7

 

Kriterien Bildungsgangzuweisung:

 

• Im Jahrgang 7 der ESB werden die Klassen in die verschiedenen Bildungsgänge aufgeteilt.

 

• Im gesamten Schuljahr finden für die Klasse 6 Beratungskonferenzen statt, in denen die Entwicklung der SchülerInnen der Klasse 6 im Mittelpunkt steht.

 

• Auf der 3. Konferenz wird eine Bildungsgangprognose gestellt, die den Eltern schriftlich mitgeteilt wird. Diese Konferenz findet nach den Osterferien statt und liegt vor dem Elternsprechtag, an dem es Gelegenheit zu Gesprächen/ Beratungen gibt. Die Einteilung in die Bildungsgänge ist wie folgt geregelt:

 

Gymnasium:

 

• Belegung der 2. Fremdsprache (Französisch) in Klasse 6 und Fortführung in Klasse 7

 

• Die SchülerInnen müssen in der überwiegenden Anzahl der Fächer gute Leistungen aufweisen.

 

• Die Versetzungskonferenz muss die Entwicklung des Lernverhaltens berücksichtigen.

 

Realschule:

 

• Die SchülerInnen müssen in der überwiegenden Anzahl der Fächer befriedigende Leistungen aufweisen.

 

• Bei Fortführung von Französisch als 2. Fremdsprache ist ein Wechsel bis zum Ende der 8. Klasse in den gymnasialen Zweig möglich.

 

• Im RS-Zweig wird ab Klasse 7 eine Differenzierung angeboten (Französisch und z. Zt. SoWi, Bio, Technik).

 

Hauptschule:

 

• SchülerInnen mit schwächeren Leistungen als für die RS vorgeschrieben gehen in den HS-Zweig über.

 

• In der HS wird keine zweite Fremdsprache erteilt.

 

• Es wird ein eher praktisch orientierter Schwerpunkt durch Arbeitslehre (Hauswirtschaft und Technik) gesetzt.

 

Mit der Versetzungskonferenz am Ende der Klasse 6 erfolgt die Zuteilung der SchülerInnen in die Bildungsgänge. Diese erfolgt schriftlich und muss von den Eltern bestätigt werden. Die endgültige Zuweisung wird auf dem Endzeugnis der Klasse 6 vermerkt. Eltern haben die Möglichkeit, wenn ihr Kind dem gymnasialen Zweig zugeordnet werden soll, dieser Empfehlung zu widersprechen und den Realschulzweig zu wählen. (Nicht von RS zu Gym.) Die Fortsetzung der Schullaufbahn nach Abschluss der Klasse 10 RS/ HS der ESB an einem Gymnasium ist mit dem entsprechenden Abschluss (Q-Vermerk, 10B) jederzeit möglich. Eltern werden gebeten, die Elternsprechtage zum Gespräch zu nutzen. Weitere Gesprächstermine lassen sich nach Absprache vereinbaren. 

Kontakt

St. Jacobus-Schule

Wahnscheider Straße 13-15

58339 Breckerfeld

Tel.: 02338-518

Fax: 02338-379877

E-Mail

Speiseplan

Termine

 

 

Die St. Jacobus Schule stellt sich vor