Grabgestecke zum Volkstrauertag

Erstellt am 05.12.2016

Viele fleißige Kinderhände haben sich geregt, um auch in diesem Jahr wieder die Kriegsgräber auf dem Breckerfelder Friedhof zu schmücken. Seit mehr als 60 Jahren pflegen Schülerinnen und Schüler der St. Jacobus- Realschule den Brauch, auf diese Weise der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken. Anlässlich des Volkstrauertages werden in kreativer Eigenarbeit Grabgestecke und -sträuße aus Tannengrün und gesammelten Naturmaterialien angefertigt, die von den Kindern auf den Gräbern niedergelegt werden. In diesem Jahr haben zum vierten Mal die Kinder der Evangelischen Sekundarschule Breckerfeld diese Aufgabe übernommen. Nach einer kurzen Schilderung, warum wir den Gefallenen gedenken, hat sich die Klasse 5a unter der Leitung von Frau Maletzki bereit erklärt, dieses Brauchtum fortzusetzen. Gerade die Tatsache, dass es auch Kinder gab, die im Krieg gefallen sind, berührte die Schülerinnen und Schüler ungemein. Mit Feuereifer machten sich die Kinder im Rahmen eines Projekttages an die Arbeit und fertigten wunderschöne Gestecke an.

„Es gibt so viel Hektik in unserem Leben, sodass wir oft vergessen, wie schnell ein Leben zu Ende sein kann. Um uns in Erinnerung zu rufen, wie wertvoll das Leben eines jeden Menschen ist, wollen wir ein Zeichen mithilfe unserer Gestecke setzten.“

(N. Maletzki)

Hier geht es zu den Bildern

Kontakt

St. Jacobus-Schule

Wahnscheider Straße 13-15

58339 Breckerfeld

Tel.: 02338-518

Fax: 02338-379877

E-Mail

Speiseplan

Termine

 

 

Die St. Jacobus Schule stellt sich vor